Holzarten

Hier eine Auswahl wichtiger Holzarten, die im Sackpfeifenbau Verwendung finden, zusammen mit einer kurzen Beschreibung ihrer Eigenschaften. Die Abbildungen geben das Aussehen des unbearbeiteten Holzes wieder.

Seit dem 2.1.2017 gelten verschärfte Bestimmungen für die Einfuhr und den Handel mit bestimmten Tropenhölzern, u.a. Grenadill, Cocobolo, Palisander und Bubinga. Das hat auch Auswirkungen für Privatleute, die Musikinstrumente aus solchen Hölzern verkaufen wollen. Ein Herkunftsnachweis ist in solchen Fällen empfohlen.

Name Herkunft Farbe (Kernholz) Eigenschaften

Ahorn (Bergahorn)

Mitteleuropa, Kleinasien, Westkaukasus, Kanada gelblich-weiß, neigt unter Lichteinfluß zum Vergilben. gleichmäßige, glatte Oberfläche, gut zu profilieren, neigt bei schneller Trocknung leicht zum Reißen und Verziehen, relativ geringer Schwund, atlasglänzend, elastisch und dicht.

Birne

Europa gelb-rötlich-graues Holz mit geringer Zeichnung, Dämpfen bewirkt eine rötliche Färbung hartes gleichmäßiges und zähes Holz, arbeitet wenig und ist gut bearbeitbar

Bubinga

Gabun, Kamerun, Guinea, Zaïre weiß-gelblich-braun mit schmalen dunklen Streifen hartes Holz, gut verarbeitbar, glatte, matt glänzende Fläche, neigt zum Verziehen, starke Belichtung kann zu Verfärben führen, Klangeigenschaften ähnlich Pflaume

Buchsbaum

 

Mittelmeergebiet, Indien. Bestände stark geschrumpft, als Ersatz: Zapatero gelb-bräunlich mit bräunlichem oder grünlichem Stich, oft auch mit dunklen Streifen durchzogen stark schwindend, gute Polierfähigkeit, elastisch, dauerhaft, zäh

Cocobolo

Mittelamerika rötlich-dunkelbraun mit dunkleren Streifen durchzogen fein strukturiertes Holz, oft drehwüchsig, sehr hart und fest, trotzdem verhältnismäßig gut zu bearbeiten, schöne Oberfläche, wasserabweisend

Cocus

Karibik grau-braun bis fast schwarz sehr hart, streifig, dauerhaft gegen Pilze, verhältnismäßig gut zu bearbeiten, dichte und glatte Oberfläche, ölhaltig, witterungsfest

Ebenholz

Asien, Afrika, Madagaskar, Indonesien dunkel bis schwarz, auch tiefblau sehr hart, wenig schwindend, dauerhaft, farbbeständig, arbeitet nur gering, sehr dekorativ, nach dem Bearbeiten von Grenadill fast nicht zu unterscheiden

Grenadill

 

Senegal, Zaïre, Ostafrika, Mozambique Kern braun bis blauschwarz dauerhaft und fest, langsam trocknend, glatte, matte, hornartige Oberfläche, geringer Schwund, witterungsfest, dekorativ

Pflaume

Europa rotbraun bis braunviolett, deutliche Zeichnung hart, zäh, dicht, spröde, starke Schwindung, gute Polierbarkeit, sehr gut zu bearbeiten, neigt während der Trocknung zum Reißen
Rosenholz Indien, Brasilien rosarot mit gelblichen Streifen sehr hart, gut bearbeitbar, Farbverblassung durch Lichteinwirkung und überhöhte Temperatur, markante, sehr dekorative Maserung, Oberfläche wachsartig glänzend

Zapatero

Nördliches Südamerika, Westindien hellgelb Trocknung relativ schwierig, gegen Pilze nicht dauerhaft, hart und fest, gut bearbeitbar, neigt während Trocknung zur Rißbildung