Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: vpipes - gibts die noch? oder wieder? ...

vpipes - gibts die noch? oder wieder? ... 4 Jahre 6 Monate her #1

  • ArdenNaSidhe
  • ArdenNaSidhes Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 3
Weiß jemand ob die wieder in der Versenkung verschwunden sind oder immer noch käuflich zu erwerben? Die Homepage gibts noch, aber irgendwie erhält man keine Antwort auf Anfragen und in diversen Foren beschweren sich andere Leute über das gleiche Problem.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: vpipes - gibts die noch? oder wieder? ... 4 Jahre 6 Monate her #2

  • mick
  • micks Avatar
  • Offline
  • Dudelsacklegende
  • Beiträge: 389
  • Dank erhalten: 18
Ich weiß auch nicht wirklich mehr als Du - nachdem die Hersteller jahrelang massiv Werbung für die V-Pipes gemacht und viele Größen der UP-Szene dazu eingespannt hatten, das Instrument selbst über sieben oder acht Jahre (!) hinweg zwar bestellbar, aber aufgrund von Beschaffungsengpässen nicht lieferbar war (häufigstes Zitat: "Ende nächster Woche erwarten wir die Lieferung der letzten fehlenden Bauteile" - danach Funkstille für mehrere Jahre) sind vor ca. drei (?) Jahren einige Instrumente ausgeliefert worden, seriöse Schätzungen bewegen sich in der Größenordnung von ca. 70 - 80 Stück. Gleichzeitig wurde kundgetan, dass die nächste Serie schon so gut wie fertig sei, man warte nur noch auf die Lieferung einzelner kleiner Bauteile...
Von den ausgelieferten Instrumenten wurden erstaunlich viele nach einigen Wochen bis Monaten zum Wiederverkauf angeboten. Häufig hörte man Klagen darüber, dass ein Verbindungskabel zwischen Chanter und "Basisstation" (keine Ahnung, wie man das nennen soll, das was statt Sack unter den Arm geklemmt wird) zu kurz sei, so dass eine bequeme Spielhaltung nicht möglich ist, dieses Kabel aber auch nicht austausch- bzw. verlängerbar, weil fest eingekapselt.
Zwei meiner Schüler haben V-Pipes der ersten Serie, von denen habe ich solche Klagen bisher nicht gehört, ich habe es bisher aber auch versäumt, das Instrument selbst einmal probezuspielen - das werde ich Ende des Monats in meinem Kurs nachholen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: vpipes - gibts die noch? oder wieder? ... 4 Jahre 6 Monate her #3

  • ArdenNaSidhe
  • ArdenNaSidhes Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 3
Danke für die Antwort Mick.

Ich hab zwischenzeitlich den Ramon Castro bei Facebook angeschrieben weil über das Kontakt Formular auf der Homepage kein response kam.

Da kam tatsächlich eine Antwort zurück, er verkauft die vpipes nach wie vor, aber ich möge mich doch bitte über das Homepage Kontaktformular an ihn wenden ....Endlosschleife :-).

Allerdings hat er auf seiner Facebook Seite Kommentare von Usern die im Februar ihre Lieferung bekommen haben....sehr diffus das Ganze.

Sehr schade. Die Technik sieht eigentlich recht professionell aus, die Sounds sind für ein elektronisches Pendant zu einem so komplexen Instrument recht gut.

Wär dir für ne Einschätzung was Klangqualität und (Live!) Spielbarkeit angeht sehr dankbar wenn du mal so ein Ding in die Hand bekommst.

Gruss
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: vpipes - gibts die noch? oder wieder? ... 4 Jahre 2 Monate her #4

  • CT1956
  • CT1956s Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 3
vPipes?

habe meine seit ein paar Wochen und bin überrascht bis sehr zufrieden, spielen fast identisch wie Rohrblatt-Pipes und klingen wegen guten Samples je nach Verstärker und Lautsprechern bzw. Kopfhörern ziemlich gut, gesampelte Froment- und Rowsome-Pipes, transponierbar +/- 12 Halbtöne, Slides, Popping, Open, Gracenotes, temperierte und untemperierte Stimmung, stabile Drones, perfekte Stimmung, alles wie in echt! Dazu 128 Midi-Instrumtentenkanäle, Metronom usw, usw.

Christain Tietje
Letzte Änderung: 4 Jahre 2 Monate her von CT1956.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: vpipes - gibts die noch? oder wieder? ... 4 Jahre 2 Monate her #5

  • ArdenNaSidhe
  • ArdenNaSidhes Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 3
Hallo Christian, wie bist du denn zu den vpipes gekommen? Ich erhalte als Antwort immer nur ne Mail mit nem Smilie , habs sowohl bei facebook als auch direkt auf der herstellersite versucht.

mfG
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: vpipes - gibts die noch? oder wieder? ... 4 Jahre 2 Monate her #6

  • CT1956
  • CT1956s Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 3
ich habe über die Herstellersite über das Kontaktformular geschrieben. Am 12.12.2012 eingegeben, Rückmail kam wohl von Ramon Castro am 22.12., Bestellung, Zusammenbau, Bezahlung Anfang Mai, Eintreffen bei mir am 13.05. Spielt extrem ziemlich gut und spielt und klingt sehr authentisch wie Uilleann Pipes. Am liebsten stimme ich auf B (Deutsche H), geht aber auch in Halbtonschritten 12 Töne hoch und runter von Flat C aus.

Christian Tietje
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.495 Sekunden