Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Uilleann Pipe Leihinstrument

Uilleann Pipe Leihinstrument 3 Jahre 4 Monate her #1

  • valentinM
  • valentinMs Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 6
Schönen Sonntag an alle,
Ich wollte mal fragen, ob von euch schonmal jemand Erfahrungen mit einem Uilleann Pipe Leihinstrument gemacht hat. Wenn ja, bei welchem Bauer kann ich eins ausleihen? Wie viel kostet so eine Ausleihe in etwa?
Mir würde im übrigen ein Practice-Set vollkommen ausreichen.
Gruß
Valentin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Uilleann Pipe Leihinstrument 3 Jahre 4 Monate her #2

  • mick
  • micks Avatar
  • Offline
  • Dudelsacklegende
  • Beiträge: 390
  • Dank erhalten: 18
Es gibt in Deutschland nur zwei Instrumentenbauer, die Uilleann Pipes herstellen, Andreas Rogge und Jens Güntzel.
Mir wäre allerdings nicht bekannt, dass sie Instrumente verleihen.
Andreas Rogge bietet ein Budget-Practice Set für 642 € an, das ist ein sehr günstiger Einstieg.
Du solltest Dir vorher darüber im Klaren werden, ob Du Uilleann Pipes lernen willst.
Wenn ja, brauchst Du ein eigenes Instrument.
Wenn Du Dir nicht sicher bist, dann lass es - wenn Du nicht willens bist, den Kaufpreis aufzubringen, wirst Du Dich mit großer Wahrscheinlichkeit auch nicht mit dem nötigen Engagement mit dem Instrument beschäftigen.
Uilleann Pipes probiert man nicht mal eben so aus und lässt es wieder, wenn es nicht auf Anhieb klappt - es klappt nämlich ganz sicher nicht auf Anhieb.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Uilleann Pipe Leihinstrument 3 Jahre 4 Monate her #3

  • valentinM
  • valentinMs Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 6
Erstens mal Danke für deine Antwort.
Inzwischen habe ich von der Dudelsackwerkstatt Güntzel die Antwort bekommen, dass es möglich ist, ein Leihinstrument zu bekommen.
Darüber hinaus hast du mich auch falsch verstanden, denke ich. Wenn ich das Geld hätte mir selber eine zu kaufen, würde ich es tun. Aber leider bin ich Schüler und habe keinen Goldesel im Keller.

Darüber hinaus empfinde ich deine Mutmaßungen über meinen Lernwillen als ausgesprochen Unfair. Wenn ich es nicht lernen möchte, würde ich hier nicht anfragen, oder? ;)
Letzte Änderung: 3 Jahre 4 Monate her von valentinM.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Uilleann Pipe Leihinstrument 3 Jahre 4 Monate her #4

  • subi
  • subis Avatar
  • Offline
  • Expertendudler
  • Beiträge: 84
  • Dank erhalten: 13
Hallo Valentin,

du glaubst ja gar nicht wieviele Leute für ein spezielles Instrument anfragen und eigentlich selbst gar nicht wissen was sie wollen. Mick wird das speziell bei Uilleanpipes schon öfters erlebt haben, zumal er dieses Instrument ja selbst unterrichtet.

Uilliean Pipes zählen nicht umsonst zu den am schwersten zu erlernenden Dudelsäcken. Da sollte man felsenfest überzeugt sein dieses Instrument für diese Musik lernen und spielen zu wollen.

Zum Thema "kein Geld": Auch Schüler können Sparen und sich nebenher Geld verdienen, sie müssen nur wollen. €600 sollte man in einem Jahr schon zusammen bekommen können. ;)
Letzte Änderung: 3 Jahre 4 Monate her von subi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Uilleann Pipe Leihinstrument 3 Jahre 4 Monate her #5

  • valentinM
  • valentinMs Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 6
Aber was ist denn so schlimm daran, wenn ich es mit einem Leihinstrument versuchen möchte? Ganz ehrlich, man kann jungen Interessenten auch gleich ins Gesicht sagen "Du schaffst es eh nicht, lass es bleiben!" Denn genau so komme ich mir in der deutschen Dudelsackszene viel zu oft vor (Das ist jetzt nicht an dich gerichtet, subi).

Ich finde das Schade und wenig zielführend. Aber ich will hier auch keine Grundsatzdiskussion anfangen - ich werde mir ein Leihistrument besorgen, egal ob die Profis das verteufeln oder nicht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Uilleann Pipe Leihinstrument 3 Jahre 4 Monate her #6

  • Massimo
  • Massimos Avatar
  • Offline
  • Pustebalg
  • Beiträge: 41
Salü,
als ich noch Lehrling war ( sagen wir vor 35 J.) habe ich mir das Geld zusammengespart und gleich ein Fullset von Dave Williams zugelegt. Klar da sagten mir alle, "du muss mit einem Practise set anfangen" aber die Investition hat sich gelohnt, (abgesehen von den Wartezeiten, damals etwa 1 Jahr). Ich habe einige Jahre die Pipes gespielt und später wegen Neuorientierung das Instrument fallen lassen (auch wegen meine Vorliebe für zentraleuropäische Musik und meine "hobbyarbeit " als Dudelsackbauer.) Aus ein Instrument, das einen 3 StelligenPreis hatte ist es jetzt ein Instru geworden, dass sicher einen 5 stelligen Preis wert ist. Ich werde es sicher nicht verkaufen und lasse es immer wieder von Profis warten ( Mick....) ;) weil ich kein UP Profi bin. Auf jedem Fall... zum Anfangen empfehle ich wie oben, wenn das Budget nicht reicht, ein Practise set oder ein Halfset. Schau dich mal auch in anderen Forums um. Manchmal gibt es Schnäppchen... Die kannst Du hier zur Rat posten.
L.G.

Max
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 1.058 Sekunden